2018

November

Reitlehrer und Reiter des RuV stets auf Erfolgskurs

Seit Anfang November hat Sina Fend, die schon seit einigen Jahren Kinder und Jugendlichen das Reiten in der Reit- und Markthalle Butzbach beibringt, erfolgreich Ihre Trainer C Ausbildung im Bereich Leistungssport, in einer dreiwöchigen Fortbildung, im Landgestüt Dillenburg abgeschossen. Sie absolvierte diese Prüfung mit Bravur und erhielt dafür die Gebrüder-Lütke-Westhues-Auszeichnung. Somit gibt es im Reit- und Voltigie...rverein Butzbach eine weitere Reitlehrerin, die hoch qualifizierten Unterricht und darüber hinaus nun auch Abzeichenlehrgänge durchführen kann. Die Trainer C-Ausbildung bildet die erste Stufe der durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) lizenzierten Ausbildung der Ausbilder. Die Tätigkeit als Trainer C umfasst die Anleitung in der pferdesportlichen Betätigung im Rahmen der Grundausbildung sowie die Hinführung zum Wettkampf- und Turniersport.

Des Weiteren war Elisabeth Ambrosi auf der Ponystute Bonita zum Ende der Turniersaison nochmal erfolgreich auf dem Turnier in Herborn. In einer A* Dressur errang sie den 5. Platz mit einer Wertnote von 7,2 und beim ersten Start in einer A** Dressur schaffte Sie auf Anhieb eine Platzierung. Mit der Wertnote von 7,0 errang Sie den 10. Platz in einem starken Teilnehmerfeld.

Bild: oben Elisabeth Ambrosi mit Bonita in Herborn; unten Sina Fend während der Trainerfortbildung in Dillenburg

Oktober

Jugendturnier in der Reit- und Markhalle

Jede Menge Spaß und Freude hatten die Kinder und Jugendlichen am vergangenen Wochenende in der Reit- und Markthalle Butzbach. Der Reit- und Voltigierverein richtete ein vereinsinternes Jugendturnier aus, bei dem viele Eltern, Freunde und Zuschauer sich gegen 10 Uhr in der Reithalle einfanden, um ein spannendes Turnier miterleben zu dürfen. Unter Begutachtung der beiden Richterinnen Julia Malske und Daniela Gey konnten die Teilnehmer Ihr Können unter Beweis stellen.

 

Das Turnier startete mit einem Dressur Wettbewerb der Klasse A. Hier siegte Elisabeth Ambrosi mit Ihrem Pony Bonita mit einer Wertnote von 7,7. Auf den zweiten Platz schaffte es Lena Wiemer mit ihrer gleichnamigen Stute Lena mit einer Wertnote von 7,0. Platz drei ging an Lisa Schimansky auf Wyscoon  mit einer Wertnote von 6,5. Es folgte ein Dressur Wettbewerb der Klasse E, hier gewann Lara Schmitt auf Rubinero Royal mit der Wertnote 6,8. Den 2. Rang erlangte Hannah Bang mit Rainmann mit einer Wertnote von 6,7. Platz 3 belegte Letizia Gobbo mit Pony Lotti mit 6,6. Im Anschluss ging es mit einem Dressurreiter Wettbewerb der Klasse E weiter. In dieser Prüfung siegte Paulina Kaiser mit Miami und einer Wertnote von 7,0. Platz 2 erritt sich Pauline Goth mit einer Wertnote von 6,4. Rebekka Schmidt und Rodrigo erlangten den 3. Platz und bekamen eine Wertnote von 6,3. Als nächstes durften die Kleinsten des Turniers in einem Führzügel-Wettbewerb zeigen was sie gelernt haben. Der Sieg ging in dieser Prüfung an Clara Vogel mit Rodrigo mit einer Wertnote von 7,3. Platz 2 erlangte Emma Mayer mit dem Schulpferd Miami mit einer Wertnote von 6,8. Auf Rang 3 schaffte es Lotta Schwarzbach auf Donna, sie erhielt eine Wertnote von 6,5. Nach einer kleinen Pause ging es mit einem Reiterwettbewerb Schritt-Trab weiter. In dieser Prüfung siegte Mathilda Mckimm mit Linda und einer Wertnote von 7,8. Platz 2 erritt sich Finja Ratz auf Rodrigo mit einer Wertnote von 6,9. Leonie Schuhmann und Rubinero Royal erlangten den 3. Platz und bekamen eine Wertnote von 6,5.  

 

Daraufhin folgte für die schon fortgeschritteneren Starter ein Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp. In dieser Prüfung siegte Marie Jäger mit ihrem Pony Melchior und einer Wertnote von 7,8. Auf den zweiten Platz schaffte es Hanna Blum auf Rodrigo mit einer Wertnote von 7,4. Platz drei ging an Sarah Meyer auf Miami mit einer Wertnote von 7,3.

 

Nach einer kurzen Mittagspause, bei der sich alle Teilnehmer und Zuschauer an dem leckeren Kuchen und Hotdog-Buffet stärken konnten, ging es mit einer Bodenarbeitsprüfung weiter. Hier mussten alle Teilnehmer das harmonische Zusammenspiel zwischen Mensch und Pferd unter Beweis stellen. Dabei sollten die Kinder mit Ihren Pferden ein Parcours zu Fuß absolvieren. Das Paar, welches die Aufgaben am besten erfüllte war Anique Brill und Linda, sie erhielten eine Wertung von 7,7. Platz 2 belegte Leonie Schuhmann und Donna mit einer Wertnote von 7,6. Jeannine Steidle und Diamonds erreichten mit einer Wertnote von 7,5 Platz 3. Für unsere springbegeisterten Jugendlichen fand als letzte Prüfung des Turniers ein Stilspring-Wettbewerb statt. Hier siegte Letizia Gobbo mit Lotti mit einer Wertnote von 8,0. Ebenfalls eine gelungene Runde zeigten uns Lena Wiemer mit Lena und einer Wertnote von 7,7. Den 3. Platz belegte Lena Oakley mit Paexten mit einer Wertnote von 7,5.

September

Erfolgreiche Butzbacher Reiter

Am vergangenen Wochenende konnte sich Paula Sauerborn mit Ihrem erst 9-jährigen Pferd Manly auf dem Turnier in Wöllstadt mit einer Wertnote von 7,1. in einem Dressurreiterwettbewerb den 3. Platz sichern. Nina Sauerborn erlangte in einer Dressurprüfung der Klasse A** Rang 2 mit einer Wertnote von 6,8. Auf dem Turnier in Laubach platzierte sich Nina Sauerborn erneut mit Manly in einer Dressurreiterprüfung Kl. A* mit 6,6 auf den 6. Platz.

 

Elisabeth Ambrosi errang mit Ihrem Nachwuchspferd Darkness auf dem Turnier in Florstadt den 3. Platz in einer E-Dressur mit einer Wertnote von 6,6

August

Dressurlehrgang

mit Thomas Diehl

 

Am vergangenen Wochenende haben viele motivierte Vereinsmitglieder, trotz der hohen sommerlichen Temperaturen, mit ihren Pferden an dem zweitägigen Dressurlehrgang unter der Leitung von Thomas Diehl in der Reit- und Markthalle Butzbach teilgenommen. Thomas Diehl, der bereits selbst viele Erfolge im hohen Dressursport bis Grand Prix vorweisen kann, ist ebenfalls im Besitz des goldenen Deutschen Reitabzeichens. Samstag starteten die Teilnehmer zunächst mit reiterlichen Grundlagenlektionen und steigerten das Niveau am Sonntag wesentlich höher. Es wurde die am Vortag erarbeiteten Leistungen genutzt, um Lektionen zu vertiefen und zu verfeinern. Dabei ging Thomas Diehl individuell auf jedes Reiter-Pferd-Paar ein. Die Zuschauer konnten von der Tribüne aus das Training mitverfolgen. Der Zulauf und die  Begeisterung waren groß, sodass sich alle schon auf den nächsten Dressurlehrgang freuen.

Juli

Butzbacher Dressurmannschaft erneut erfolgreich

 

Am vergangenen Wochenende fand das alljährliche traditionelle Dressurturnier in Lich statt. Zwischen großartigem Dressursport bis zur hohen Klasse und leckeren Cocktails, ging das Butzbacher Team vom Reit- und Voltigierverein in einer Flutlicht Dressurprüfung der Klasse A an den Start.

 

Mit Mannschaftsführerin Katharina Duanay und dem Dressurteam bestehend aus Anna-Maria  Bernhard mit Invictus KL, Merle Bayer mit Paexten, Sina Häfner mit Sambuca und Lea Kammer mit Le Noire Levrier erlangte das Team mit einer Gesamtwertnote von 7,0 einen tollen 3. Platz.

Juni

Butzbacher Mannschaft ist weiderholt Viezekreismeister

Die diesjährige Kreismeisterschaft des Kreis-Reiterbund-Wetterau fand unter besten Bedingungen Ende Mai auf der Reitanlage Loth in Friedberg/Fauerbach statt. Am Samstagabend startete die Butzbacher Dressurmannschaft mit dem ersten Teil des kombinierten Mannschaftswettbewerbs. Auch in diesem Jahr konnte der Reit- und Voltigierverein Butzbach eine Mannschaft stellen, welche sich bei der Mannschaftsdressur am Samstag mit einer souveränen Leistung zeigte. Mit Mannschaftsführerin Tabea Mörschel sind für das Dressurteam, bestehend aus vier Reitern mit Katharina Duanay auf Diamonds in the Sky, Merle Bayer auf Paexten, Saskia Hofmann mit Rainman und Lea Kammer auf Le Noire Levrier an den Start gegangen. Sie erhielten für Ihre Mannschaftsdressur eine Wertnote von 6,5.

Beim abschließenden Mannschaftsspringen am Sonntagnachmittag schaffte das Butzbacher Team, mit der schnellsten Zeit, vier fehlerfreie Runden zu erzielen. Das Springteam bestand aus Sarah Mazur auf Der kleine Robinson, Hannah Therburg mit Cathalina, Merle Bayer mit Paexten und Carsten Jäger mit Lady la Luna. Durch eine super Spring- und Dressurleistung holte die Mannschaft in diesem Jahr wiederholt den Vizekreismeistertitel.

Bei der anschließenden Kreismeisterehrung schafften es auch einige Butzbacher Reiter auf das Treppchen. Kreismeister im Springen der Leistungsklasse 5 wurde Sarah Mazur. In der Dressur der Leistungsklasse 4 wurde Alina Grimminger auf den 3. Platz und Amelie Sauerborn in der Leistungsklasse 7 auf den 2. Platz geehrt.

Darüber hinaus konnten sich noch weitere Reiter des Reit- und Voltigiervereins in diversen Prüfungen erfolgreich platzieren. Carsten Jäger erlangte mit Lady la Luna  in einer Springprüfung der Kl. M* den 2. Platz. Sarah Mazur erlangte mit ihrem Pferd in einer Springprüfung der Kl. A** Rang 5. In einem Dressurreiter-Wettbewerb Kl. A platzierte sich Elisabeth Ambrosi mit ihrem Pferd Bonita auf den 3. Platz.

Mai

Münzenberg

Am vergangenen Turnierwochenende in Münzenberg konnten sich die Geschwister Elisabeth und Johannes Ambrosi mit Ihrem Pony Bonita erfolgreich platzieren. Johannes gewann den Dressurwettbewerb Klasse E mit einer WN von 7.8. Elisabeth erlangte in einer Dressurreiterprüfung Klasse A mit einer WN von 7.3 den 4. Platz. In einem Stilspringwettbewerb platzierte sich Sina Mayer mit Ihrem Pferd Promise Shutterfly den 6. Rang.

Herzlichen Glückwunsch – weiterhin viel Erfolg!

April

Jugendturnier am 29. April

 

Am vergangenen Wochenende fand in der Reithalle in Butzbach ein vereinsinternes Jugendturnier statt. Viele Eltern, Freunde und Zuschauer fanden sich um 10 Uhr in der Reithalle ein, um ein spannendes Turnier miterleben zu dürfen. Das Turnier startete mit einem Dressur Wettbewerb der Klasse E. Hier siegte Amelie Sauerborn mit Millenia und einer Wertnote von 6,9. Auf den zweiten Platz schaffte es Letizia Gobbo mit Lotti und einer Wertnote von 6,3. Platz drei ging an Sarah Spruck auf Sarino mit einer 6,2 und mit 6,0 kam Lara Schmitt und Linda auf einen vierten Platz.

Im Anschluss ging es mit einem Dressurreiter Wettbewerb weiter. In dieser Prüfung siegte Johannes Ambrosi auf Bonita und einer Wertnote von 7,2. Der zweite Platz wurde gleich zwei mal belegt. Hier erhielten Elisa Erletz mit Sienna und Emily Simon mit Rodrigo beide eine Wertnote von 7,0. Auf den viertel Platz kam, mit einer Wertnote von 6,8, Lola Pillekamp mit Diamonds. Ebenfalls platziert in dieser Prüfung waren: Carina Wolf auf Diamonds, Julia Pittasch mit Warun, Dana Wiesel mit Linda, Finja Seel mit Warun und Paula Schwarzbach ebenfalls mit Warun.

Nach einer kleinen Pause ging es mit einem Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp weiter. In dieser Prüfung gab es zwei Abteilungen. In der ersten Abteilung siegte Paulina Kaiser mit Warun und einer Wertnote von 7,2. Rang zwei ging an Elisa Erletz auf Sienna, mit einer Wertnote von 7,0. Mit 6,7 kam Sarah Meyer mit Diamonds auf den dritten Platz, dicht gefolgt von Helene Müller auf dem vierten Platz mit 6,5 und Anique Brill mit Linda auf dem fünften Platz mit einer Wertnote von 6,4. In der zweiten Abteilung siegte Chatay Jung auf Rodrigo. Sie bekam eine Wertnote von 7,0. Der zweite Platz ging an Rebekka Schmidt auf Carino, mit einer 6,8. Rang drei wurde gleich zwei mal vergeben. Hier erhielten Hannah Blum auf Warun und Elisa Hovorka auf Linda beide eine Wertnote von 6,4.

Im Anschluss fand ein Führzügelwettbewerb für die Kleinsten statt. Hier siegte Frida Sauerborn auf Millenia. Zweite wurde Isabella Bloch, dicht gefolgt von Clara Vogel mit Carino auf Platz drei. Platz vier ging an Lotta Schwarzbach, ebenfalls auf Carino. Den fünften Platz belegte Zoe Gräf mit Diamonds. Ebenfalls platziert in dieser Prüfung waren: Fiona Doornfeld auf Lotti und Nora Holz auf Carino.

Die fünfte Prüfung war ein Reiterwettbewerb Schritt-Trab. Hier wurde wieder in zwei Abteilungen platziert. In der ersten Abteilung siegte Marie Jäger mit Melchior und einer Wertnote von 6,8. Zweite wurde Letitia Kröll mit Carino und einer Wertnote von 6,5. Platz drei ging an Rosalia Weth mit Linda. Sie erhielt eine Wertnote von 6,2. Der vierte Platz in der ersten Abteilung ging an Jeannine Steidl auf Carino, mit einer Wertnote von 6,1. In der zweiten Abteilung siegte Mathilda McKim auf Linda, mit einer Wertnote von 6,8. Zweite wurde Vanessa von Diemar auf Warun. Sie erhielt eine Wertnote von 6,4. Platz drei ging an Leonie Schumann auf Carino, mit einer Wertnote von 6,2. Den vierten Platz belegte, mit einer Wertnote von 6,1, Finja Ratz auf Linda.

 

In einer kurzen Mittagspause, bei der sich alle Teilnehmer und Zuschauer an dem tollen Kuchen und Hotdog-Buffet stärken konnten, absolvierten die Teilnehmer einen Theorietest ihres Ausbildungsstandes entsprechend. Die Theorienote und die Wertnote aus der Dressur zählten später für die Cup - Wertung zusammen.

Als letzte Prüfung fand ein ´Stangenlabyrinth´statt. Hier absolvierten die Teilnehmer einen Stangenparcour mit einem abschließenden kleinen Sprung. In dieser Prüfung siegte Paula Sauerborn auf Melchior, mit einer Wertnote von 7,5. Zweite wurde Paulina Kaiser mit Linda und einer Wertnote von 7,2. Auf den dritten Platz kam Elisa Erletz mit Sienna. Sie erhielt eine 7,1 für ihren Ritt. Rang vier ging an Letizia Gobbo auf Lotti, mit einer Wertnote von 7,0. Ebenfalls platziert in dieser Prüfung waren: Lola Pillekamp auf Rodrigo und Helene Müller ebenfalls auf Rodrigo.

 

Abschließend wurde noch die Cup-Wertung bekannt gegeben. Den Kleinen-Cup gewann, mit einer Punktzahl von 13,8, Mathilda McKim. Der Mittlere-Cup ging an Rebekka Schmidt, mit einer Punktzahl von 12,4. Mit 13,8 Punkten gewann Paula Sauerborn den Großen-Cup.

 

Das Gruppenfoto zeigt die Teilnehmer des Jugendturnier und die Richterin Dorothee Lehan.

55. Butzbacher Reithallenturnier war voller Erfolg

 

Kurz vor Beginn der „grünen Saison“ stand am vergangenen Wochenende das Kurz vor Beginn der „grünen Saison“ stand am vergangenen Wochenende das traditionelle 55. Frühjahrs-Reithallenturnier mit rund 400 Starts in Dressur- und Springprüfungen bis zur hohen Klasse in der Markt- und Reithalle Butzbach auf dem Programm. Es sorgte für pure Unterhaltung und sportlich hohe Qualität. Das Butzbacher Reitturnier ist Ziel von vielen Reiterinnen und Reitern aus Regionen Hessens und zieht jedes Jahr viele Zuschauer nach Butzbach. Drei Tage voll spannendem Pferdesport und bester gastronomischer Verpflegung begeisterten Groß und Klein. Die Butzbacher Reiter konnten sich erneut über einige Platzierungen und Siege freuen.

Der erste Turniertag startete pünktlich um 13 Uhr mit einer Dressurprüfung der Klasse L Kandare. Hier konnte sich Alina Grimminger auf Sador mit einer Wertnote von 6,9 den 2. Platz sichern. Sarah Mazur platzierte sich mit ihrem Pferd Der kleine Robinson auf den 5. Platz. Sie erhielt eine Wertnote von 6,4. Im Anschluss folgte eine Dressurprüfung der Klasse E, hier erlangte Elisabeth Ambrosi und Darkness mit einer Wertnote von 6,5 den 6. Platz.

Während am Freitag das Wetter noch regnerisch war, begann der zweite Turniertag mit purem Sonnenschein. Pünklich um 07:30 Uhr startete der Tag mit einem Dressurreiterwettbewerb Kl. A*. Hier platzierte sich Elisabeth Ambrosi mit Bonita auf den 7. Platz. Sie erhielten eine Wertnote von 6,5. In einem Stilspringwettbewerb der Klasse E platzierte sich Sina Mayer mit Promise Shutterfly mit einer Wertnote von 7,4 auf den 4. Platz. Saskia Hofmann konnte sich mit ihrem Rainman in einer Stilspringprüfung der Kl. A* mit einer Wertnote von 7,7 den Sieg sichern. Ebenfalls platzieren konnten sich in dieser Prüfung Alina Hagmaier mit Charisma mit einem tollen 3. Platz. Sie erhielten eine Wertnote von 6,9. Im anschließenden Zwei-Phasen-Springen der Klasse A** schaffte es Hannah Therburg auf Cathalina mit einem fehlerfreien Ritt in einer schnellen Zeit von 27,90 Sekunden auf den 3. Platz. Merle Bayer und Paexten konnte sich in dieser Prüfung mit einer ebenfalls fehlerfreien Runde in einer Zeit von 30,45 Sekunden den 7. Platz sichern.

Am Sonntag und somit letzten Turniertag starteten die Teilnehmer ebenfalls bei bestem Frühlingswetter in den Tag. Dieser startete mit einer Dressurprüfung der Kl. M*. Hier erlangte Alina Grimminger auf Sador den 6. Platz mit einer Wertung von 416 Punkten. Laura Haschke konnte sich auf Le Noir Levrier in einem Dressur-Wettbewerb in Anlehnung an Kl. E mit einer Wertnote von 8,0 den Sieg sichern. Im Anschluss folgte ein Reiter-Wettbewerb Schritt-Trab-Galopp, bei dem sich Elisa Erletz auf Sienna mit 7,0 auf den 3. und Letizia Gobbo mit Lotti auf den 4. Rang platzierten. Dafür erhielt sie eine Wertnote von 6,8. Carsten Jäger, der bereits viele sportliche Erfolge verbuchte, gewann mit seiner Lady La Luna die Springprüfung Kl. L mit einem fehlerfreien Ritt in einer schnellen Zeit von 60,21 Sekunden. Der spannende Schlusspunkt und Highlight des Turnieres war die am Sonntagnachmittag stattfindende Springprüfung der Klasse M* mit Siegerrunde, die viele Zuschauer begeisterte.

 

Der Reit- und Voltigierverein Butzbach dankt allen Teilnehmern, Helfern und besonders unseren diesjährigen Sponsoren für drei rundum gelungene Turniertage und freuen uns bereits jetzt auf nächstes Jahr. Weitere Infos und Bilder finden Sie auch auf unserer Facebookseite. 

März

Osteraktivkurs vom 26.-29.3. 

 

Vier Tage lang lernten die 12 Teilnehmer des Osteraktivkurses, unter der Leitung von Kathi Duanay und 6 weitere Helfern, den ersten Umgang mit dem Pferd. Neben geführten Reitstunden, gehörten auch Theorie, Bodenarbeit, sowie Slalom reiten und Stangenparcoure zu den Themen des Kurses. Mit voller Begeisterung nahmen die Kinder in der vergangenen Ferienwoche an dem Kurs teil.

Springlehrgang unter der Leitung von Carsten Jäger

 

Bei strahlend schönem Frühlingswetter fand am vergangenen März Wochenende für 15 begeisterte Springreiter in der Reithalle Butzbach ein zweitägiger spannender und interessanter Springlehrgang unter der Leitung von Carsten Jäger statt. Während am ersten Lehrgangstag vermehrt an der Basis und Gymnastik der Pferde gearbeitet wurde, waren die Anforderungen am Sonntag deutlich höher. Teilnehmen konnten alle Leistungsklassen von Anfänger bis Fortgeschrittene. Dabei ging Carsten Jäger, der selbst jahrelang erfolgreich im hohen Springsport unterwegs ist, individuell auf jeden Reiter ein. Die Zuschauer konnten bei Kaffee und Kuchen die Trainingseinheiten von der Tribüne oder dem gemütlichen Reiterstübchen aus mitverfolgen. Reiter sowie Zuschauer waren begeistert und konnten viele hilfreiche Anregungen mitnehmen.

6. Platz für Butzbacher Dressur-Mannschaft beim Hessen Nassau Cup 2018

 

Ein toller Auftakt in die neue Saison für die Reiter des Reit- und Voltigiervereins Butzbach. Trotz erneutem Wintereinbruch fand am vergangenen Sonntag der 32. kombinierte Hessen-Nassau Mannschaftswettkampf in Oberursel-Bommersheim statt. Neben zahlreichen genannten Mannschaften ging auch der Reit- und Voltigierverein Butzbach mit einer Spring- und Dressurmannschaft an den Start und konnte sich in der Dressur einen tollen 6. Platz von insgesamt 23 genannten Mannschaften sichern. Unter Mannschaftsführerin Tabea Mörschel startete das Dressurteam, bestehend aus vier Reitern mit Katharina Duanay auf Diamonds in the Sky, Merle Beyer auf Paexten, Lea Kammer auf Le Noire Levrier und Elena Künkel auf Jimmy Legs. Im Anschluss folgte die Springprüfung der Klasse A. Hier startete für den Butzbacher Reit- und Voltigierverein Merle Beyer auf Paexten, Saskia Hofmann mit Rainman, Mirjam Therburg auf Casino Boy und Elena Künkel mit Jimmy Legs. Alle Reiterinnen lieferten einen flüssigen Parcours ab. Mit einer sehr schnellen Zeit von 159.01 Sekunden, aber leider 12 Fehlerpunkten, schaffte es die Springmannschaft nicht mehr unter die ersten Platzierten. In der Gesamtwertung der Dressur- und Springprüfung gelang es dem Butzbacher Team jedoch einen erfolgreichen 10. Platz zu erzielen. Motiviert und positiv gestimmt schauen alle auf das vom 13.-15. April stattfindende 55. Reithallenturnier in Butzbach.

Februar

Dressurlehrgang unter der Leitung von Anne Roßbach

 

Am vergangenen Wochenende haben 10 motivierte Vereinsmitglieder mit ihren Pferden an dem zweitägigen Dressurlehrgang von Anne Roßbach, 1. Vorsitzende des Bezirksreiterbundes Oberhessen-Mitte, teilgenommen. Nachdem am Samstag zunächst Grundlagen erritten wurden, war das Niveau am Sonntag wesentlich höher. Es wurde die am Vortag erarbeitete Basis genutzt, um Lektionen zu verfeinern. Dabei ging Anne Roßbach individuell auf jeden Reiter ein. Die Zuschauer konnten von der Tribüne aus das Training mitverfolgen. Alle waren begeistert und freuen sich schon auf den nächsten Dressurlehrgang. Nun kann die Turniersaison für die Dressurreiter des Reit- und Voltigiervereins Butzbach beginnen.